Zum Hauptinhalt springen

Fragen & Antworten

Prinzipiell darf jeder Klettern, sofern er über die nötigen erforderlichen Kenntnisse und Erfahrungen der beim Bouldern und Klettern anzuwendenden Sicherungstechniken und Sicherungsmaßnahmen und den fachgerechten Umgang mit den (geliehenen) Ausrüstungsgegenständen verfügt. Da Klettern ein Risikosport ist und das GRIFFWERK keine Kontrollen und keine freien Trainer zur Verfügung stellt, ist es nicht gestattet ohne entsprechende Kenntnisse Seilklettern zu gehen.

Bouldern ist für jeden möglich. Die nicht vorhandene Aufsichtsperson ist auch der Grund für die strengen Regelungen bei Minderjährigen. Eine schriftliche Einverständnis der Eltern ist hier zwingend nötig.

Bitte informiert euch vor eurem ersten Besuch bei uns über die nötigen Einverständnisformulare und Eintrittsmodalitäten.

Klettern können die meisten Kinder schon sehr früh, somit ist es möglich Kinder auch mit 3-4 schon zum Klettern zu motivieren. Das Sichern sollte den Kindern jedoch frühestens mit 9/10 beigebracht werden.

Bei Kindern unter 14 Jahren muss immer ein Erziehungsberechtigter bzw. berechtigte Aufsichtsperson dabei sein.

Ab 14 Jahren können die Kinder auch selbstständig Klettern/Bouldern, sofern das schriftliche Einverständnis der Erziehungsberechtigten bei uns vorliegt.

Die benötigten Dokumente stehen hier zum Download zur Verfügung.

Bouldern bezeichnet das seilfreie Klettern in Absprunghöhe, bis max. 4,5 m ohne Sicherungsmaterial. Weichbodenmatten verhindern Verletzungen bei einem Sturz.
Das Bouldern ist somit für jeden empfehlenswert, der noch nicht über die nötige Erfahrung fürs Seilklettern und die Sicherungsmethoden verfügt.

Bilder Boulderraum

KLETTERN ist in bis zu 16 m Höhe möglich. Entsprechendes Sicherungsmaterial und Sicherungsmaßnahmen sind daher unabdingbar um sich zu schützen. Das muss allerdings geübt sein. Deshalb empfiehlt sich für alle Anfänger zu Beginn ein Kurs bei dem man alles wichtige Stück für Stück beigebracht bekommt.

Bilder Kletterhalle

Wenn du dich fürs Seilklettern interessierst ist es nötig, dass du die entsprechenden Sicherungstechniken und Sicherungsmethoden beherrschst. Deshalb empfehlen wir für jeden Neuling einen Kurs. Welcher Kurs für dich der passende ist, erfährst du unter Kursangebot.

Nein, 10er Karten sind auf eine Person beschränkt. Allerdings verfallen die Punkte nicht und du kannst somit auch nach mehreren Monaten noch von deiner 10er Karte Gebrauch machen.

Bei Verlust des Spindchips werden 10€ fällig. Dies gilt ebenso für Besitzer einer Zeitkarte (schwarzer Chip) sowie für unsere Tagesgäste (weiße Chips).

Ja, Wir verleihen Kletterschuhe, Klettergurte, Kletterseile und Sicherungsgeräte. über die Preise kannst du dich hier informieren.

Kindergeburtstage bieten wir auch an. Hierfür ist es wichtig das du dich unbedingt vorab über unser Anmeldeformular mit unserer Kursleitung in Verbindung setzt. Bitte plane für die Organisation eines Kindergeburtstags mindesten 3-4 Wochen Vorlauf ein, da wir mit externen Trainer zusammenarbeiten und diese speziell für deine Terminwünsche anfragen.

Übersicht Eintrittsformulare

Bitte beachtet die gesonderten Regelungen für Minderjährige.

Einverständniserklärungen

Die Übersicht aller Formulare finden Sie auch hier in unserem Download-Center.